Hygge – dänische Gemütlichkeit im eigenen Zuhause

Related

Trampoline sind nicht nur für Kinder

Der nächste Sommer kommt bestimmt. Der Sommer ist definitiv...

Das beliebteste Dessert aus Asien

Nicht nur ein nötiges Übel, sondern von vielen von...

Das erweiterte Wohnzimmer – Balkon und Terrasse gestalten

Wer eine Terrasse oder einen Balkon sein Eigen nennt,...

Steuer: So kann man seine Immobilie günstig vermieten

Befindet sich ein Ferienhaus im eigenen Besitz, bietet dieses...

Kinderbetten – diese Kriterien muss ein gutes Bett fürs Kind erfüllen

Bei Kinderbetten steht die Sicherheit weitaus höher im Fokus...

Share

Hygge – das klingt nach einem Möbelstück eines bekannten schwedischen Möbelhauses. Der Begriff – „Hügga“ ausgesprochen – stammt aus dem Dänischen und bezeichnet ein Glücksgefühl. Es steht für Gemütlichkeit und Wohlbefinden und beschreibt ein neues Wohngefühl.

Hygge liegt im Trend: Wohnen, das glücklich macht

Der World Happiness Report untersucht seit mehreren Jahren, wie glücklich die Menschen weltweit sind. 2016 lag Dänemark auf dem ersten Platz der „Happiness“-Skala, 2017 Norwegen und Finnland verteidigt seit 2018 seinen Titel. Mehrere Gründe sprechen für das Glück der Skandinavier:

  • Sie wohnen in einer vielfältigen und reizvollen Landschaft;
  • sie profitieren von einer liberalen Regierung und
  • sie haben Hygge.

Seit 2017 setzt sich der Lebensstil außerhalb Dänemarks durch. Dank ihm entwickeln sich die eigenen vier Wände zu einem Ort vollkommener Ruhe und Harmonie. Dieser Rückzugsort, der den Stress des Alltags ausschließt, beruhigt die Seele.

Um diese positiven Eigenschaften ins eigene Zuhause zu bringen, bedarf es einer urgemütlichen Dekoration. Ein Berg Kissen auf dem Sofa, die Kuscheldecke auf dem Sessel und das Kunstfell auf dem Fußboden – hyggeliges Wohnen verströmt Behaglichkeit. Vorzugsweise erstrahlen die Dekorationselemente in dezenten Farbtönen. Grau, Beige oder Creme wirken entspannend und verhindern eine visuelle Reizüberflutung.

Akzente setzen die Hygge-Verfechter mit Dekorationselementen in warmen Brauntönen oder Lavendel. Für Menschen, die ein intensives Farbenspiel bevorzugen, bietet sich Rot als Kontrastfarbe an. Die Mischung aus sanften Nuancen und einzelnen Blickfängern ist nicht neu. Allerdings verändert der Hygge-Stil das Gleichgewicht, sodass die zarten Töne dominieren.

Das Wesentliche zu schätzen wissen – so geht Hygge

Überfüllte Regale, Papierkram auf dem Tisch oder ein vollgestopfter Schrank – ein No-Go für Hygge-Fans. Der dänische Wohnstil steht für Ordnung und Übersicht. Das Chaos bleibt vor der Tür. Aus dem Grund stellen Verstaumöglichkeiten und Sortiersysteme elementare Bestandteile des Trends dar. Im Internet finden sich zahlreiche Möbelstücke und Dekorationselemente, die den hyggeligen Stil unterstreichen.

Kaufen Sie neues Mobiliar und Wohnaccessoires, beispielsweise von Broste Copenhagen, suchen Sie vorzugsweise nach schlichten und funktionalen Designs. Hygge symbolisiert das einfache Leben. Staubfänger und Platzverschwender wie offene Schrankwände gehören nicht in ein gemütliches „Hygge-Heim“.

spot_img