Wie kann man günstig umziehen?

Related

Altbau modernisieren: Was bei einer Sanierung nicht fehlen darf

Um den Wohnkomfort zu erhöhen, und Kosten zu senken,...

Bauvorschriften

Du hast den Traum von einem eigenen, großartigen Haus....

Mit diesen Tipps wird Ihre Terrasse zum Outdoor-Wohnzimmer

Wohl dem, der eine Terrasse sein Eigen nennt. Bei...

Den besten Immobilienmakler in Cottbus finden

Mit der Hilfe eines Maklers in wenigen Schritten zum...

So bringen Sie den Boho-Chic in Ihr Wohnzimmer

Welchen Einrichtungsstil bevorzugen die Österreicher? Dieser Frage ging eine...

Share

Mindestens einmal im Leben zieht jeder Mensch um. Die Eltern ziehen an einen neuen Ort und wir müssen mit, wir ziehen aus, um in einer anderen Stadt die Uni zu besuchen, und irgendwann kaufen wir die erste eigene Wohnung und ziehen dort ein. Umzüge sind meist sehr aufregend und verbunden mit jeder Menge Stress. Und letztlich kosten Umzüge auch noch Geld. Doch wie kann man bei einem Umzug sparen?

Selbst umziehen oder Umzugsunternehmen?

Konfrontiert werden wir beim Umzug auch damit, ob man ein Unternehmen beauftragt oder nicht. Abhängig ist dies von unseren Bedürfnissen und dem vorhandenen Budget. Auf Umzüge spezialisierte Unternehmen bieten in der Regel mehr als nur den Umzug von Kisten und Möbeln. Sie stellen häufig auch benötigtes Verpackungsmaterial bereit, also Kartons, Klebeband, Folien und die Verpackung der Sachen, inklusive Absicherung der Möbel.

Woran man durchaus denken sollte, ist, dass solche Umzugsunternehmen Großhandelspreise bei diesen Materialien erzielen. Hat man viele Dinge zu verpacken und entsprechend zu transportieren, ist es lohnenswert, die Dienstleistung eines Unternehmens zu beanspruchen.

Das Packen und Umziehen an ein Umzugsunternehmen auszulagern, lohnt sich vor allem dann, wenn man einen großen Umzug vor sich hat. Spielt man mit dem Gedanken längere Zeit zu reisen oder ins Ausland zu ziehen, aber nicht so recht weiß, was man mit neuen Geräten und Möbeln macht, vor allem wenn man wieder ins Heimatland zurückkehren will, bieten diese Spezialisten auch die Lagerung entsprechender Gegenstände an. Obwohl dies nützlich ist, ist es nicht bekannt. Ein Umzugsunternehmen kümmert sich um alles, von dem man sich noch nicht trennen will und auch nicht mitnehmen kann.

Was kostet ein Umzug mit einem Umzugsunternehmen?

Die Kosten eines Umzugs sind von einigen Faktoren abhängig, es gilt genau zu überlegen, was gebraucht wird. Hat man nur wenige Sachen, ist selbst verpacken kostensparend. Das Packen kann ansonsten lange dauern, insbesondere wenn man viel zu tun hat. Auf welcher Etage befindet sich die Wohnung? Gibt es einen Aufzug? Besitzt man viele Möbel, die erst demontiert und später wieder montiert werden müssen? Günstig umziehen muss also gut geplant sein.

Je beschwerlicher die Bedingungen, je mehr Dinge transportiert werden müssen, umso länger dauert ein Umzug. Abgerechnet wird meist je Arbeitsstunde. Hat man also einen recht großen Umzug zu absolvieren, ist es lohnenswert ein teureres Angebot zu berücksichtigen, bei dem entsprechender Lkw und Arbeiter, zum Möbel und Kisten schleppen, inkludiert sind. Ein Umzug geht um einiges schneller, wenn genügend Leute mit anpacken.

Wo kann beim Umzug gespart werden?

Viele Menschen monieren des Öfteren, dass sie Geld für Umzugskartons, Taschen, Folien oder Verpackungen ausgeben sollen. Im Grund haben sie auch recht. Selbst Umzugsunternehmen nutzen Tricks.

Zeitungspapier verwenden

Richtig ist, dass größere Gegenstände zur Sicherheit in Luftpolsterfolie verpackt werden sollten. Kleinere Sachen können aber problemlos mit Zeitungspapier verpackt werden. So lassen sich Gläser, Tassen und Teller schützen.

Müllsäcke und Staubsauger

Anstelle von teuren Vakuumbeutel zum Verpacken von Wäsche, kann man auch eine DIY-Version mit Müllsäcken, Gummiband und Staubsauger herstellen. Man legt die Wäsche in den Beutel, verschließt ihn gut und schiebt den Schlauch des Staubsaugers in die Öffnung. Nachdem die ganze Luft raus ist, schnell mit Gummiband zubinden. Auch wenn es kein perfektes Vakuum ist, der Großteil der Luft ist aber raus.

spot_img