Egal ob privater Stellplatz in der Tiefgarage oder Parkfläche vor dem Geschäftslokal, Parkplätze sind in allen größeren Städten Mangelware. Unterstützt wird diese Aussage auch von der Tatsache, dass Parkplätze in Wien bis zu 354€ pro Monat kosten können. Gerechnet auf einen Quadratmeterpreis entspräche dies rund 18€/m2 für ein Stück kalten Asphalt! Anreiz genug, sich Mieter für ungenützte Parkfläche zu suchen. Wer sich jedoch auf den bekannten Immobilienportalen umsieht, wird feststellen müssen, dass dort mit Parkplätzen eher Stiefmütterlich umgegangen wird. Anders jedoch bei Parkplatzsuche.at. Das noch relativ neue Internetportal hat sich voll und ganz der Vermittlung von Parkplätzen verschrieben.

Parkplatzsuche.at, das Immobilienportal für Parkplätze

parkplaetze-immobilienportal-suche
Copyright: © 2017, Michael Hohl

Wenngleich es sich bei Parkplätzen auch um Immobilien handeln mag, dann scheinen diese in klassischen Immobilienportal nicht ideal aufgehoben. Jemand der einen Parkplatz sucht, sucht diesen nach vollkommen anderen Kriterien, als jemand der ein Haus oder eine Wohnung sucht. Während für viele Preis und Wohnfläche einer Wohnung die wichtigsten Kriterien sein mögen, so sind diese Faktoren bei Parkplätzen eher Nebensache. Solange sich der Preis in ortsüblichen Bereichen hält, suchen Kfz-Besitzer in der Regel eher nach den Parkplätzen mit den kürzesten Fußwegen. Auch Kriterien wie Ladestationen für Elektroautos oder die gebotene Sicherheit des Abstellplatzes stellen wichtige Eigenschaften dar. Parkplatzsuche.at konzentriert sich daher auf genaue diese Bedürfnisse. Kfz-Besitzer geben ganz einfach den gewünschten Zielort auf der Webseite ein und sehen alle verfügbaren Parkhäuser und Tiefgaragen auf einer Karte. Preis und Gehzeit wird ebenfalls übersichtlich aufgelistet.

Das Inserieren einzelner Stellplätze auf dem neuen Internetportal ist derzeit für Privatpersonen und Makler vollkommen kostenlos. Laut Eigenangaben des Betreibers erreicht Parkplatzsuche.at bereits rund 50.000 Besucher monatlich. Wer also Parkfläche leer stehen hat, sollte der Plattform unbedingt eine Chance geben!