Sehnen Sie sich nach einem modernen sowie luftigem Badezimmer? Gestalten Sie Ihre Duschkabine genau Ihren Vorstellungen mit einer Walk-in Dusche. Worauf sollte man beim Kauf achten und wie wählt man die richtige Duschkabine aus? Werfen Sie einen Blick auf unsere Ratschläge und Tipps.

Heutzutage stellt eine Dusche nicht mehr nur einen Ersatz für die Badewanne in kleinen Wohnungen dar. Duschkabinen werden Sie immer häufiger in modernen Badezimmern antreffen. Und auch die Walk-in Duschen werden immer beliebter.

Wir stellen Ihnen die Walk-in Dusche vor!

Verwandeln Sie Ihr gewöhnliches Duschbad mit einer Walk-in Dusche in ein luxuriöses Duscherlebnis. Zur Auswahl stehen Ihnen verschiedene Kombinationen von Sicherheitsglas, eleganten Stabilisatoren und Profilen.

Vergessen Sie die Duschwanne oder das ständige Öffnen der Duschtür. Betreten Sie die Dusche und genießen Sie das herrliche Duscherlebnis, ohne Platzangst zu bekommen.

Die Walk-in Glaswände stehen direkt auf dem Boden des Badezimmers, wodurch die Schönheit des Bodens zur Geltung kommt. Dieser muss jedoch ein Gefälle haben, damit das Wasser in die Duschrinne fließt und es zu keinen Überschwemmungen Ihres Bades kommt. Auch ein Ablaufkanal muss vorhanden sein, wobei der Abfluss an sich aus Kunststoff oder Edelstahl sein kann. Experten empfehlen hierbei lieber Letzteres, weil ein Abfluss aus Edelstahl hochwertiger und widerstandsfähiger ist.

Warum ist eine Walk-in Dusche so beliebt?

Walk-in Duschen stellen die einzige Lösung dar, die sich wirklich Ihrem Bad sowie Ihrem persönlichen Stil anpasst. Zur Auswahl stehen mehrere Abmessungen und Varianten von Walk-in Duschwänden, aus denen Sie beliebig Ihre Ruheoase in Ihrem kleinen oder großen Bad kreieren können.

Bei gewöhnlichen Duschkabinen mit einer Duschtasse können Sie sich eingeengt fühlen. Dies ist bei einer Walk-in Dusche nicht der Fall. Sie können die Dusche auf mehrere Weisen gestalten:

  • Fixes Element mit seitlichem Zutritt – relativ geschlossene Variante, bei der Sie von zwei bis drei Seiten von der Wand des Badezimmers umgeben werden. Eine Seite bildet durchsichtiges Glas.
  • Fixe Elemente mit Zutritt von einer Seite – luftigere Variante, bei der eine Seite die Badwand darstellt und die zwei weiteren Seiten aus Glaselementen bestehen.
  • Fixes Element mit Zutritt von beiden Seiten – sehr offene und luftige Variante, bei der sich auf einer Seite die Badwand und auf der gegenüberliegenden Seite das Glaselement befindet.

Worauf sollte man beim Kauf einer Walk-in Dusche achten?

Achten Sie beim Kauf nicht nur auf die passenden Abmessungen der Walk-in Dusche, sondern auch auf die Art und Weise, wie sie zusammengebaut wird. Ein sehr offener Raum sieht elegant aus, muss aber nicht jedem gefallen. Bei einem festen Element mit Zutritt von beiden Seiten können Sie ein Schamgefühl haben oder es kann Ihnen kalt sein. Falls Sie also jemanden in der Familie haben, der gegenüber Kälte empfindlich ist, dann sollten Sie eine Walk-in Dusche mit Zutritt von nur einer Seite wählen.

Die Abmessungen sind nicht das Einzige, was Sie bei der Auswahl berücksichtigen müssen. Walk-in Duschen unterscheiden sich auch durch ihre verschiedenen Oberflächen. Selbstverständlich treffen Sie am häufigsten auf klare Glaselemente. Aber einige Hersteller bieten auch sandgestrahltes oder rauchiges Glas an. Falls Sie jedoch möchten, dass Ihr luxuriöses Duschset oder die Duscharmatur zur Geltung kommt, dann sollten Sie auf jeden zu klarem Glas greifen.

Pflege einer Walk-in Dusche

Es gibt schönere Dinge als das Glas täglich zu polieren und das wissen auch die Hersteller. Denken Sie beim Kauf einer Walk-in Dusche auch an den Einsatz fortschrittlicher Technologien. Der Hersteller Ravak setzt beispielsweise die wasserabweisende Nanoschicht AntiCalc bei seinen Produkten ein. Hierdurch bleiben keine Wasserflecken aus Kalkstein auf der Glasoberfläche zurück. Statt sich der zeitaufreibenden Glasreinigung zu widmen, können Sie die Zeit lieber Ihrer Familie widmen.

Ähnliche Technologien werden auch von weiteren renommierten Marken wie Jika angeboten, die mit ihrer Jika perla Glass-Technologie eine einfache Pflege und lange Lebensdauer des Glases garantieren.

Bilder: © sanitino.at